|| Ein virtueller Platz

Benötigt meine Firma einen Internetauftritt?

Diese Frage stellen sich vor allem Klein- und Kleinstunternehmern, denn ein professioneller Internetauftritt ist auch eine Investition. Das Ergebnis eines Projekts muss für jedes Unternehmen im richtigen Verhältnis zum Aufwand stehen. Mittelständische und große Unternehmen wägen meist nicht mehr ab, ob ein Internetauftritt verwirklicht werden soll, sondern legen nur noch fest, in welchem Umfang und mit welchen Inhalten die Internetpräsenz entstehen wird. Für größere Unternehmen ist das Internet eines der wichtigsten Marketinginstrumente überhaupt. Häufig gibt es einen eigens dafür eingestellten Mitarbeiter oder sogar eine ganze Abteilung.

In kleineren Firmen fehlt hingegen oft das Wissen, um den Schritt ins Internet vollkommen selbstständig wagen zu können. Eine fachkundige Beratung hilft bei der Entscheidung, in welchem Umfang eine Webseite sinnvoll erscheint. Welches Ziel soll erreicht werden und ist das Internet dafür das geeignete Instrument? Mit einem umfangreichen Wissen rund um das Thema lassen sich sämtliche Fragen schnell beantworten. Gern stehe ich Ihnen in dafür, nicht nur in der Gegend um Schwedt, Angermünde, Prenzlau und Templin, zur Verfügung.

Welche Vorteile hat eine Internetpräsenz gegenüber anderen Marketinginstrumenten? Was kann der Internetauftritt für das Unternehmen leisten?

In erster Linie dient der Internetauftritt dazu, dem Kunden Informationen zur Verfügung zu stellen. Informationen über das Unternehmen, Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen, die angeboten werden. Durch Statistiken lässt sich die Akzeptanz des Angebots gut messen. Eine Auswertung ermöglicht es, die Gestaltung der Firmenwebseite gezielt zu steuern und weiterzuentwickeln. Darüber hinaus können die gewonnenen Informationen sogar Einfluss auf die gesamte Unternehmensentwicklung haben. Die Kosten für eine kleine Webpräsenz sind überschaubar. Nachdem ein Grunddesign erstellt wurde, lässt sich auch zukünftig damit arbeiten. Die monatlichen Wartungs- und Hostingkosten liegen meist unter dem Preis von klassischen Anzeigen in der Tagespresse.

In Abhängigkeit vom Suchmaschinenoptimierungsaufwand und der damit verbundenen Positionierung in den Suchmaschinen wird die Firmenwebseite bei der Suche nach den einschlägigen Keywords auf den Toppositionen der Ergebnislisten gefunden. Vom Optimierungsaufwand abgesehen eine kostenlose Werbung.

Klassische Werbung kann nur bis zu einem gewissen Punkt zielgerichtet erfolgen. Bei einer Anzeige im Anzeigenblatt Schwedt z.B. erreicht ein Zimmermann zwar die Bevölkerung in der Umgebung von Schwedt. Die wenigsten Leser benötigen aber in genau diesem Moment wirklich seine Dienste. Bei einer Suche im Internet ergibt sich eine völlig andere Situation. Sucht jemand nach „Zimmermann Schwedt“, so ist in den meisten Fällen davon auszugehen, dass der Suchende konkret eine Zimmermannsdienstleistung an diesem Ort benötigt. Wäre es nicht schön, die firmeneigene Werbung genau in diesem Moment und auf einer Top-Position unterzubringen?

[ Auf den ersten Plätzen der Suchmaschinen lebt es sich besser, denn die eigene Webseite soll ja auch gefunden werden. Suchmaschinenoptimierung ist ein wichtiger Punkt bei der Planung und Erstellung Ihrer Webpräsenz und ist daher einem eigenem Abschnitt beschrieben. ]

Der Klick auf das Suchergebnis hat viele weitere Vorteile. Bringt man in einer Anzeige in der Tageszeitung gerade ein Preisbeispiel, den Firmennamen und die Telefonnummer unter, so sind die Möglichkeiten auf der eigenen Webseite nahezu unbegrenzt. Ob Projektfotos, Hintergrundinformationen zu bestimmten Materialien oder beschreibende Videos, alles ist integrierbar.

Selbst als Ergänzung der klassischen Werbeformen bietet sich eine Internetseite hervorragend an, denn die Adresse der Webseite lässt sich selbst in den kleinsten Werbeformaten unterbringen.

Eine einprägsame Domain ist ohnehin empfehlenswert. Nicht zuletzt kommt diese auch Ihren E-Mailadressen zugute. Adressen wie zimmerei-xy@gmx.de oder vielzulangeemailadressediekaumlesbarist@hotmail.com sind Relikte der Anfangszeit des Internets. Als Firma sollten Sie inzwischen über eine Adresse wie info@zimmerei-schwedt.de oder max.mustermann@zimmerei-mustermann.de verfügen. Schon allein dafür lohnt es sich, eine Domain zu registrieren.

Wer an das Internet denkt, denkt auch an die Zukunft. Dies trifft nicht nur technologisch zu, denn die Kundschaft der Zukunft ist die Jugend von heute. Gerade diese Altersklasse wächst mit dem Netz auf und nutzt dessen Möglichkeiten in allen erdenklichen Formen. Auch andere Altersklassen wachsen zunehmend an das Medium Internet heran, so sind z.B. 15 Millionen Deutsche bei Facebook aktiv. Nur eine Plattform. Nur ein Beispiel. Das Netz ist voll von Nutzern und damit voll von potentiellen Kunden.

Wer möchte auf die Frage: „Haben Sie eine Webseite, auf der ich mir das mal anschauen kann?“ heute noch sagen: „Nein, haben wir leider nicht.“. Die Firmenwebseite ist längst zu einem Gestaltungsmittel des Firmenimages geworden. Zur bekannten Nutzung des Internets vor dem eigenen Rechner kommen immer neue Formen. Das Internet stellt einen Medienkanal dar, der überall verfügbar ist. Handys, Tablet PCs und Fernseher gehen ins Netz und die Nutzer lernen schnell damit umzugehen. Hat man beispielsweise eine Panne, so gibt das Smartphone nach einer kleinen Suche die nächste Werkstatt bekannt. Rufnummer, Öffnungszeiten und weitere Infos erscheinen auf dem Schirm. Das integrierte Navigationssystem führt den Autofahrer direkt zur Werkstatt. Schön, wenn man als Werkstatt dabei ist und im Internet die benötigten Informationen zur Verfügung stellt.

[ Weitere Informationen zum Thema Internetnutzung. ]

Der Internetauftritt ersetzt nicht die anderen Werbearten, aber er ergänzt sie in sinnvoller Weise. Die Kosten für einen Internetauftritt müssen nicht als zusätzliche Belastung gesehen werden, sondern können eine Anpassung von bestehenden Kosten darstellen. Die Anzahl der Prospekte, die in Umlauf gebracht werden, kann vielleicht reduziert werden oder die Anzeige in der Tageszeitung wird mit einem Hinweis auf die Internetseite ein bisschen kleiner ausfallen. Ein großer Vorteil eines Internetauftrittes liegt darin, dass tagesaktuell Informationen zur Verfügung gestellt werden können. Ändern sich die Preise, die Öffnungszeiten oder die Anschrift, kann man die Kunden sofort informieren. Mit Drucksachen oder Anzeigen ist das nicht so einfach möglich. Vom Konzept bis zum fertigen Druck vergehen meist ein paar Tage und es kostet jedes Mal Mühe und Geld.

Ein Internetauftritt erhöht die Bekanntheit des Unternehmens und der angebotenen Leistungen. Ein viel breiteres Publikum kann unkompliziert angesprochen werden. Der Kunde kann direkt in den Dialog mit dem Unternehmen treten, kann Kontakt aufnehmen. Er ist nicht an Öffnungszeiten oder eine Telefonpräsenz gebunden. Er kann seine Fragen, Probleme oder Kritik zu jeder Zeit äußern. Das Unternehmen kann flexibel darauf antworten.

Die Vorteile einer Internetpräsenz sind unzählig. In welcher Form Sie mit Ihrer eigenen Firma Nutzen aus dem Internet ziehen können, hängt nicht zuletzt von Ihrem Geschäftsfeld ab.

Nehmen wir als Beispiel eine Versicherung aus Schwedt. Der Versicherungsvertreter ist viel unterwegs und daher nur eingeschränkt für seine Kunden erreichbar. Zwar gibt es einen Anrufbeantworter, doch beantwortet dieser die Fragen der Kunden nicht wirklich. Die Webseite des Vertreters hingegen gibt Auskunft über die angebotenen Leistungen und informiert über für einen Versicherungsabschluss benötigte Unterlagen. Bleiben dennoch Fragen ungeklärt, so kann der Kunde diese bequem über ein Onlineformular, per E-Mail oder auch per Rückruf klären. Stellt sich raus, das die vom Kunden zusätzlich erfragte Information von allgemeinem Interesse ist, so kann der Vertreter die Webseite entsprechend ergänzen und damit anderen Kunden um so schneller helfen.

[ Wie der Vertreter auch ohne technische Kenntnisse die Inhalte seiner Webseite bearbeiten kann, erfahren Sie im Artikel „Was ist ein Content Managementsystem?“ ]

Als weiteres Beispiel sehen wir uns erneut denn Zimmereibetrieb aus Schwedt an. Zwar kann ein konversationsstarker Zimmermann dem potentiellen Kunden bereits am Telefon von seiner Leistungsfähigkeit überzeugen, nichts ist aber deutlicher, als die Fotos bereits erstellter Dachstühle auf der eigenen Webseite. Hier sieht auch der Laie schnell, ob die Firma der geplanten Aufgabenstellung gewachsen sein wird.

Auch wenn die Nutzungsmöglichkeiten des Internets von Firma zu Firma variieren, ist in jedem Geschäftsszenario eine gewinnbringende Anwendung denkbar. Gern können wir gemeinsam prüfen, wie auch Sie sich die Möglichkeiten des Internets zunutze machen können.

Nehmen Sie Kontakt auf!